Einen Rückblick wagen oder gar eine Vorausschau?

…  was ist wichtig, um Migräne zu lindern?

Warum einen Rückblick wagen oder gar eine Vorausschau? Um Migräne zu lindern und beständig dran zu bleiben, dass es so oder besser kommt, überprüfe ich mit einem Rückblick mein Leben und erneuere es dadurch beständig. Tue ich das? Und wenn Ja, wie oft mache ich das oder sollte ich?

Gerne möchte ich meine Erfahrungen von diesem Jahr mit dir teilen. So ist doch der Rückblick wichtig, aber die Vorausschau nicht außer acht zu lassen, wenn ich meine Migräne für mich lindern möchte. Aber nun erst einmal von vorne….

 

Wie wichtig ist ein Rückblick oder eine Vorausschau?

Am Ende des Jahres mache ich immer wieder eine Art Rückblick. Beruflich wie privat. Wie weit bin ich persönlich gekommen, um Migräne zu lindern? Ich schreibe mir erst einmal auf, was alles passiert ist. Denn schnell komme ich hier ins Vergleichen mit anderen. Angeblich passiert ja bei den anderen immer so viel und anscheinend auch viel spannendere Dinge als bei mir. Letztlich muss ich lächelnd feststellen: Bei mir ist auch eine ganze Menge passiert.

Und deshalb lohnt sich die Vorausschau. Denn diese darf mit viel Vertrauen gefüllt werden, damit ich auch im kommenden Jahr auf dem Weg bin, Migräne für mich immer mehr zu lindern. Wenn es nötig ist, Dinge und Umstände anpassen, fein justieren und überprüfen.

Rückblick oder Vorausschau

Was ist wichtig, um Migräne zu lindern?

Ich erneuere gerne mein Leben. Und ganz ehrlich!? Dafür benötige ich nicht den nächsten 1. Januar auf dem Kalender. Wenn es nötig ist und ich es wirklich will, kann ich jeden Tag zum ersten Tag meines neuen Lebens machen. Loszugehen und sich einzugestehen, das man natürlich die nächsten Schritte nicht vorher weiß und darauf vertrauen muss, dass sie sich beim gehen zeigen werden.

Es ist gut für mich, auf das Jahr zurückzublicken und zu sehen, wie weit ich mit meinem persönlichen Wachstum gekommen bin. Es war nicht immer einfach und auch nicht leicht. Mir persönlich hilft meine Neugier hier sehr. Denn ich möchte immer wissen: Wie geht es weiter? Was kann ich noch tun? Oder besser machen? Spielraum dafür gibt es täglich genug.

Achte auf dich und dein psychische Gesundheit! Es ist nicht leicht, ich weiß, dennoch ist es in der eigenen Migräne Linderung sehr wichtig. Verlieren wir uns doch oft in der Vergangenheit und schauen stets rückwärts. Oder wieder andere, haben Angst und Bedenken vor der Zukunft und malen sich ihre Vorausschau elend aus. 

Das „berühmte“ Hier und Jetzt, der Moment, dieser hier während du das liest, dieser einer Atemzug, DAS ist dein Leben. Das ist Wahrnehmung. Möchtest Du das nicht bewußt wahrnehmen oder nur vorüberziehen lassen?

 

Rückblick oder Vorausschau?

Ich bin in diesem Jahr sprunghaft gewachsen. Ich durfte meine Kundinnen auf ihrem Migräne und Stressreduktions- Weg begleiten. Hier nachzufragen und genau hinzuhören, was heute dran ist, was benötigt wird, hilft auch mir. Es war ein herausforderndes Jahr, und ich bin klüger daraus hervorgegangen! Durch viele Herausforderungen ergeben sich große Chancen, und ich kann ehrlich gesagt, mit Stolz auf dieses Jahr zurückblicken. Ich wurde als Interviewpartnerin eingeladen und Kooperationen entstanden, von denen ich zu Beginn des Jahres noch nicht einmal gewagt hatte, zu träumen.

Viele meiner Ängste und einschränkende Überzeugungen konnte ich überwinden, die mir nicht mehr dienten. Ich habe meine Werte herausgefordert und bin gereift. Meine Prioritäten haben sich auf praktischere Lösungen verlagert.

Alles in allem war es ein Jahr mit extremem Wachstum. Rückblick oder 

Manchmal braucht es das Feuer der Erneuerung, um den Mut meiner Entschlusskraft zu testen. Ich bin mir der wenig hilfreichen Gedanken und Zweifeln überaus bewusst geworden. Ich würde sagen, ich bin mir meiner Gedanken sehr bewusst geworden.

Jetzt, in der Minute, in der mir ein irriger Gedanke in den Sinn kommt, habe ich mich sofort dabei ertappt. Ich verändere mich ständig.

Wie der Aufstieg des Phönix spüre ich, wie meine Kraft wächst. Meine Flügel werden stärker. Ich beginne immer mehr zu vertrauen. Dem Leben, mir und damit auch meinem Gegenüber. Das Programm zur ganzheitlichen Migräne Linderung ist dadurch extrem gewachsen und hat an Qualität noch einmal deutlich zugelegt.

Ich spüre, wie ich an jeder einzelnen Kundin mitgewachsen bin. Zweifel können endlich vorbeiziehen, wie Wolken, während ich innerlich lächelnd aufstehe. Manchmal habe ich an mir selbst gezweifelt, und jetzt gebe ich mir den Vorteil des Zweifels. Ich habe dieses Jahr lebendiger denn je überstanden!

Der Rückblick zeigt mir, heute rechne ich mir selbst hoch an, dass ich daran geglaubt habe, dass ich dieses Jahr der Prüfungen und Bedrängnisse überstehen würde. Ich bin stärker geworden, weil ich meinen Mut getestet habe. Mit dieser zusätzlichen Kraft kann ich das nächste Jahr mit Zuversicht und Mut angehen.

Rückblick oder Vorausschau

Welche Schritte kannst Du für dich finden?

Wie kannst Du es nun schaffen, deinen Rückblick für dich zu machen? Oder möchtest du lieber für dich eine Vorausschau darstellen? Es ist ganz gleich, welches du wählst, hier kommen die Fragen auf dem Weg für dich.

Meiner Erfahrung nach, ist eine Vorausschau genau so wichtig, wie der Rückblick. Denn was mir in der Vergangenheit geholfen hat, kann in der Zukunft nicht verkehrt sein. Meine Migräne und ihre Intensität hat sich im Laufe der Jahrzehnte sehr verändert. Bin ich noch vor Jahren tagelang mit Krämpfen ausgefallen, sind es heute eher grippeähnliche Symptome.

Meine Gesundung hier anzupassen, ist essentiell. Immer wieder nachjustieren und sich selbst beobachten. Das hört nie auf!

Fragen für Dich zur Selbstreflexion:

  1. Was kann ich in mein Tagebuch über mein persönliches Wachstum in diesem Jahr schreiben?
  2. Was ist das Wertvollste, was ich aus dem vergangenen Jahr gelernt habe?
  3. Wie kann ich meine neu gewonnene Kraft nutzen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen?

 

Ich wünsche Dir viel Freude beim Reflektieren.

herzlichst, Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Entdecke mehr...

8 Wege, um mehr Verantwortung für mein Leben zu übernehmen

Übernimmst du genug Verantwortung für dein Leben? Wähle die Menschen, die du in dein Leben lässt, sehr sorgfältig aus. Menschen können schnell Chaos anrichten. Sie sind unberechenbar, ablenkend und neigen dazu, in ihrem eigenen Interesse zu handeln. Du hast eine Verpflichtung dir selbst gegenüber, sehr wählerisch zu sein, wenn es um die Menschen in deinem Leben geht.

Weiterlesen »

Möglichkeiten, mit deiner Wut fertig zu werden

7 Möglichkeiten, mit deiner Wut fertig zu werden

Eine gesunde und bewusste Denkweise zu erreichen, ist entscheidend für einen ausgeglichenen Lebensstil. Aber viel zu oft, holt Wut das Schlimmste aus dir heraus und zwingt dich, übereilte Entscheidungen zu treffen, die sonst ungeschehen geblieben wären. Gerade in der eigenen Migräne Bewältigung stehst Du hin und wieder vor genau diesem Problem.

Weiterlesen »

Melde Dich hier zu meinem Newsletter an