Ein 7-stufiger Prozess zur Überwindung von Angst und Selbstzweifeln

… Angst und Selbstzweifel sind zwei Dinge,

mit denen jeder normale Mensch konfrontiert ist. Dies sind auch zwei der größten Hindernisse für Erfolg, Glück und Gesundheit.

Manche Menschen empfinden mehr Angst und Selbstzweifel als andere. Und einige sind besser darin, diese Emotionen zu überwinden als andere.

Unabhängig davon, wo Du auf der Angst und Selbstzweifel Skala bist, gibt es viele Dinge, die Du tun kannst, um dich über diese Emotionen zu erheben und dich weiter zu entwickeln.

Überwinde Deine Angst und Selbstzweifel mit diesem Prozess:

1. Identifiziere, wovor du eigentlich Angst hast.

Was fürchtest Du wirklich? Die meisten von uns müssen sich keine Sorgen machen, von Tigern gefressen zu werden. Unser Leben ist selten in Gefahr. Die häufigsten Ängste in einer modernen Gesellschaft sind Versagen und sich selbst zum Narren zu halten. Natürlich gibt es noch andere.

  • Wenn Du ein Unternehmen gründen möchtest, aber scheinbar nicht anfangen kannst, was ist Deine wirkliches Anliegen und Herzensangelegenheit?
  • Vielleicht möchtest Du einen Kollegen zu einem Date fragen. Was ist die wirkliche Angst? Du wirst sicherlich nicht erschlagen werden.
  • Sei dir deiner tatsächlichen Angst bewusst, und dann hast du eine Chance, sie anzusprechen.
  • Du möchtest deine Migräne Beschwerden nun endlich, nach all den Jahren des quälen´s angehen, traust dich aber nicht, ein Entspannungscoaching zu buchen.

2. Finde Situationen, die mit deiner Angst zusammenhängen und nur leicht unangenehm sind.

Vielleicht hast Du Angst davor, öffentlich zu sprechen. Was könntest du tun, das ähnlich, aber weniger erschreckend ist? Du könntest:

  • Halte eine Rede vor einer Gruppe von Freunden
  • Beginne das Gespräch mit einem Fremden
  • Stelle Dir vor, wie Du eine Rede hältst
  • Mache mehr Gruppenaktivitäten und spreche mehr
  • Wenn Du Höhenangst hast, könntest Du zunächst über einen Balkon im 2. Stock nach unten schauen und dich langsam in größere Höhen vorarbeiten.

3. Handele.

Denken erzeugt und vergrößert Angst. Maßnahmen zu ergreifen mindert die Angst! Eine der besten Möglichkeiten, die Angst zu überwinden, besteht darin, sofort Maßnahmen zu ergreifen, bevor Du eine Chance hast, dich selbst herauszureden.

  • Die meisten Menschen wären erfolgreicher, glücklicher und weniger ängstlich, wenn sie weniger denken und mehr tun würden.
  • Du möchtest Migräne für dich lindern? Dann beginne mit Entspannungsübungen und spüre, wie dein Körper darauf reagiert. Nur das zählt!

4. Visualisiere, wie du keine Angst hast.

Stelle Dir vor, Du hast einen Zwilling, der Dir ähnlich ist, aber auf andere Weise anders ist. Wenn Du den perfekten Zwilling bauen könntest, wie würde er / sie aussehen? Welche Fähigkeiten, Überzeugungen und Einstellungen hätte dieser Zwilling? Wie würde der Zwilling mit der Situation umgehen, die Angst in dir hervorruft?

  • Erlaube dir, dieser Zwilling zu werden!

5. Gönne Dir kleine Erfolge.

Bereite Dich darauf vor, zu gewinnen. Mach das Spiel so einfach, dass Du nicht scheitern kannst. Wenn Du Vertrauen gewinnst, erhöhst Du die Einsätze ein wenig. Gewöhne Dich daran, in den Situationen erfolgreich zu sein, in denen Du Angst hast.

  • Wenn der Gedanke, 100 Kundenanrufe pro Tag zu tätigen, Dich in kalten Schweiß ausbrechen lässt, gebe dir das Ziel, nur einen Anruf zu tätigen. Am nächsten Tag kannst du drei tun.
  • Zeige Dir, dass Du es schaffen kannst. Zeige dir, dass dir nichts Schlimmes passieren wird.

6. Sei realistisch.  

Was ist die schlimmste Konsequenz, die Du wahrscheinlich ertragen wirst, wenn das, was Du befürchtest, wahr wird? Es ist wahrscheinlich nichts, womit Du nicht umgehen könntest!

  • Was passiert, wenn der Verlag Dein Buch ablehnt? Würde etwas passieren, wenn Deine Rede nicht gut läuft? Was würde passieren, wenn Du eine Entspannung ausprobierst und nicht gleich entspannt bist? Wie würde es Dir ergehen und was wird eigentlich mit dir passieren? Wirst Du noch in Sicherheit sein? Wird deine Familie dich immer noch lieben?

7. Hole Dir Hilfe.

Egal, ob Du Hilfe von einem Freund oder einem Experten benötigst, es ist keine Schande, nach Hilfe zu fragen. Du würdest Hilfe bekommen, wenn der Motor Deines Autos explodiert. Du würdest Hilfe bekommen, wenn du ein gebrochenes Bein hättest. Hole Dir die Hilfe, die Du brauchst, um mit Deinen Ängsten umzugehen.

Wie sehr lässt du zu, dass Angst und Selbstzweifel dein Leben bestimmen? Stelle Dir vor, wie Dein Leben aussehen würde, wenn Du alle Deine Ängste und Selbstzweifel überwinden könntest.

Das ganzheitliche Programm zur Migräne Linderung bietet Dir ein kostenfreies Erstgespräch an! Hier kannst Du all deine Fragen stellen und gemeinsam schauen wir, ob das das Richtige für dich ist!

Die meisten Menschen vermeiden die Handlungen, die diese unangenehmen Gefühle auslösen.  Du kannst es besser machen. Du könntest angesichts dieser Emotionen handeln und Dein Leben in vollen Zügen genießen.

Ich freue mich auf dich und wünsche Dir viel Kraft und gutes Gelingen!

Herzlichst, Anke 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Entdecke mehr...

Hol mehr aus deiner Migränebewältigung heraus mit mentaler Vorbereitung

Sich auf die Bewältigung von Migräne vorzubereiten erfordert mehr als nur das Aufsetzen eines Kühlkissens und das Schlucken einer Schmerztablette. Es gibt auch einen mentalen Aspekt. Du musst deinen Geist genauso vorbereiten wie deinen Körper.

In vielerlei Hinsicht ist es deine Einstellung, die mehr als deine körperlichen Reaktionen darauf entscheidet, wie du mit Migräne umgehst und ob du einen konsistenten Ansatz verfolgen kannst, um sie zu bewältigen und vorzubeugen.

Weiterlesen »

Natürliche Wege zur Migräneprävention – 10 Tipps ohne Medikamente

Natürliche Wege zur Migräneprävention:
Ein umfassender Blick auf die Neurologie und Top 10 Tipps ohne Medikamente
Migräne ist mehr als nur Kopfschmerzen. Es handelt sich um eine neurovaskuläre Störung, bei der sowohl das Nervensystem als auch die Blutgefäße beteiligt sind. Der Startpunkt einer Migräneattacke liegt oft in der Aktivierung der Trigeminusnerven, die für die Versorgung von Gesicht und Kopf verantwortlich sind. Diese Aktivierung setzt eine Reihe von Ereignissen in Gang, darunter die Freisetzung von Entzündungsmediatoren.

Weiterlesen »
4 Tipps, wie du in den chaotischsten Situationen Frieden finden kannst

4 Tipps, wie du in den chaotischsten Situationen Frieden finden kannst

Wir alle erleben von Zeit zu Zeit chaotische Situationen. Es ist herausfordernd, während einer bedeutenden Lebensveränderung oder an einem normalen Tag, der schief zu gehen scheint, Frieden zu finden. Egal, wer du bist oder was du tust, das Leben wird immer seinen Anteil an Chaos haben. Du weißt vielleicht nicht, wohin du dich wenden sollst oder was als Nächstes zu tun ist, und das ist völlig normal.

Weiterlesen »

5 Entspannte Möglichkeiten, deine Freizeit mit Fokus auf Migräneprävention zu verbringen

So sehr du auch deine Arbeit liebst, ist es entscheidend, etwas Freizeit einzuplanen. Das bedeutet, du schaltest ab, lädst deine Batterien auf und bereitest dich auf den nächsten Arbeitstag vor.

Wenn du ständig arbeitest, ohne die Möglichkeit, richtig abzuschalten, wirst du wahrscheinlich an eine emotionale Grenze stoßen und Burnout erleben. Du riskierst die Motivation zu verlieren und könntest sogar anfangen, deine Arbeit zu verabscheuen.

Weiterlesen »

Wie du effektiv auf die Bedürfnisse deines Körpers hörst, um Migräne zu lindern

Auf die Bedürfnisse deines Körpers zu hören, ist wichtig, um die Gesundheit zu erreichen und zu erhalten, die Du verdienst. Manchmal kann man seinen Körper zu weit treiben, ohne es zu merken. Wenn du jedoch lernst, auf die Signale deines Körpers zu hören, kannst du ein glücklicheres und ruhigeres Leben führen.

Mit sich selbst in Kontakt treten
Du denkst vielleicht, dass du bereits mit dir selbst in Kontakt bist, aber stelle sicher, dass du in vollem Gewahrsein mit dir selbst in Kontakt bist.

Weiterlesen »

9 schnelle Lösungen bei melancholischer Stimmung

Von Zeit zu Zeit in schlechter Stimmung zu sein, ist völlig normal. Diese Tage oder Stunden spüren wir alle. Schließlich wirst auch du dich wahrscheinlich nicht die ganze Zeit, wahnsinnig glücklich mit deinem Leben fühlen. Denn gerade beim Thema Migräne, kennen wir diese Zeiten, die herausfordernd sind und bewältigt werden wollen.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich hier zu meinem Newsletter an